Nachrichten

Auswahl
 

Nachgenehmigungen bei Stallbauten nicht nachvollziehbar

Die Verfahrenweise des Landkreises Cloppenburg, bei Nachgenehmigungsanträgen für Tierhaltungsanlagen, insbesondere bei Nutzungsänderungen beklagt die SPD Landtagsabgeordnete Renate Geuter.
„Überschreitungen von zulässigen Immissionsgrenzwerten werden häufig vom Landkreis mit der Begründung hingenommen, niemand habe sich in den vergangenen Jahren über eine etwaige Geruchsbelästigung beschwert, daher werde sie wohl auch von der benachbarten Umgebung nicht als eine solche empfunden“, so Geuter. mehr...

 
 

Arbeitsvermittlung für behinderte Menschen wird weitergeführt

Die gezielte Arbeitsvermittlung für behinderte Menschen durch die so genannten Integrationsfachdienste wird auch in Niedersachsen weitergeführt. „Geradezu in letzter Minute ist es gelungen, die weitere Finanzierung dieser Einrichtungen zumindest für das kommende Jahr zu sichern“, erklärte die Landtagsabgeordnete Renate Geuter. mehr...

 
 

Projekt Fittnesslandkarte ist ein unausgegorener Schnellschuss

„Zwischen Medizinern und Pädagogen beseht grundlegende Übereinstimmung, dass Bewegungsmangel und falsche Ernährung die motorische Leistungsfähigkeit von Kindern deutlich beeinträchtigen können“ erklärte die Landtagsabgeordnete Renate Geuter. „Anstatt die Schulen dabei zu unterstützen, mit differenzierten Angeboten im Unterricht auf Fehlernährung und Bewegungmangel und deren Folgen einzugehen, wird mit dem jetzt angeordneten Fittnesstest bloße Effekthascherei betrieben“, so die Landtagsabgeordnete. mehr...

 
 

Haushaltsziele nicht erreicht

Der Arbeitskreis Haushalt und Finanzen der SPD begann am vergangenen Wochenende in Wildeshausen seine Beratungen zum Haushalt 2006.Die gedruckte Version des Haushaltsplanentwurfs 2006 lag noch nicht vor, der Abteilungsleiter im Finanzministerium Bernd Ellerbrock trug dem Arbeitskreis aber die wesentlichen Eckwerte und Rahmendaten vor. mehr...