Anfrage der Abgeordneten Renate Geuter, Markus Brinkmann, Heinrich Aller, Petra Emmerich-Kopatsch, Dieter Möhrmann, Wiard Siebels (SPD) vom Juni 2012

Nach Angaben der Landesregierung wurden in den Jahren 2005 bis 2011 insgesamt 791 Gutachten und Sachverständigendienstleistungen zu den unterschiedlichsten Fra-gestellungen von der Landesregierung in Auftrag gegeben. Davon wurden lediglich 206 Gutachten mehr oder weniger detailliert beschrieben. 585 Gutachten wurden nur sum-marisch aufgeführt. Insgesamt gab das Land für diese 791 Expertisen 44,46 Millionen Euro (zuzüglich Umsatzsteuer) aus.

Wir fragen die Landesregierung:

1. Wie viele Gutachten- und/oder Berateraufträge hat die Landesregierung im Jahr 2004 erteilt und wie viel Geld wurde dafür ausgegeben (Angaben bitte entspre-chend der seit 2006 gegebenen Jahresberichte)?

2. Wie schlüsseln sich die in den Berichten der Landesregierung lediglich summa-risch aufgeführten „kleinen Gutachten“ mit einem Wert unterhalb von 50.000 Euro nach Jahr, Gutachtenthema, Auftragnehmer, Auftragswert, beauftragen¬dem Ressort etc. auf?

3. Welche Unternehmen, Institute, Kanzleien oder andere Sachverständige, die in den Jahren 2003 bis 2011 in den Genuss einer Beauftragung durch das Land oberhalb der 50.000-Euro-Grenze gekommen sind, wurden auch mit Aufträgen unterhalb der Meldeschwelle von 50.000 Euro bedacht (bitte nach Jahr, Gutachtenthema, Auftragnehmer, Auftragswert, beauftragendes Ressort etc. aufschlüsseln)?